29
Okt
08

Galerie-Tour: Rund um den Checkpoint Charlie


Es ist lang kein Geheimnis mehr, dass sich die Strassen rund um den Checkpoint Charlie als ein höchst geeigneter Platz für einen Galeriestandort eignen. Max Hetzler hatte als einer der Ersten eine feine Spürnase, als er aus Charlottenburg in die Zimmerstrasse zog. Arndt & Partner folgten ihm und konnten in den letzten Jahren ihre Aktivitäten gleich über mehrere Stockwerke des denkmalgeschützten Komplexes der Hausnummern 88-91 erweitern, in welchem sich um die Jahrhundertwende eine Markthalle und später das Berliner Konzerthaus Clou befanden. Neben etablierten Namen wie Barbara Weiss, Jette Rudolph und Klosterfelde haben sich hier auch die Ausstellungsräume der Galerie Upstairs und des DAAD’s – ein renommiertes Stipendienprogramm für Künstler unterschiedlicher Sparten – angesiedelt.
Flaniert man die Rudi-Dutschke Strasse (ehemals Kochstrasse) entlang, so passiert man die Galerie des jungen Julius Werner sowie die Räumlichkeiten der Galerie Crone und des Galeristen Michael Janssen. 2006 zog es schließlich auch die ehemalige Kuratorin Klara Wallner vor, sich nicht dauerhaft in der ‚Nachwuchsgalerie-Meile‘ in der Brunnenstrasse nahe des Rosenthaler Platzes zu tümmeln, sondern lieber Nachbar von Crone, Werner & Janssen zu werden.
Seit letztem Jahr expandierte das Galerieviertel um den Checkpoint Charlie gen Osten. In der Lindenstrasse 34/35 konnte sich ein Gebäudekomplex etablieren, welcher sich zu einem weiteren Kraftzentrum der Berliner Kunstszene herauskristallisierte. Der schwedische Galerist Claes Nordenhake erwarb vor mehreren Jahren in unmittelbarer Nähe des Axel-Springer-Verlags ein historisches Gebäude, verabschiedete sich von der Zimmerstrasse und holte nach und nach sieben weitere Galerien mit ins Boot. Hierzu zählen u. a. die Düsseldorfer Galerie Konrad Fischer, die Dresdner Galerie Gebr. Lehmann und Volker Diehl, der jüngst mit seiner Moskauer Dependance Gallery One Schlagzeilen machte.
‚Wenn schon, denn schon‘, dachte sich womöglich auch die Galerie Carlier & Gebauer und verlagerte dieses Jahr ihren Hauptsitz in die Markgrafenstrasse.
Es bleibt spannend, wen es in nächster Zeit sonst noch in diese Ecke treiben wird.

Advertisements

1 Response to “Galerie-Tour: Rund um den Checkpoint Charlie”


  1. 1 Max
    November 6, 2008 um 9:31 pm

    Na das sind doch mal Ideen für ne ausgedehnte Mittagspause…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: